KREBS & DORI STEUERBERATUNG GMBH

Die Steuerberatungs­­­kanzlei mitten im Weinviertel

KLIENTENINFORMATION 05/2022

    • Verordnung bringt Verlängerung der Antragsfristen für diverse Corona-Förderungen
    • COVID-19-Hilfen – Ergänzung der FAQs zur Bestandzinsenregelung
    • Kurz-Info: Aufbewahrungfristen für COVID-19-Förderungen
    • Richtwertmieten werden um ca. 6% erhöht
    • Der Mittelpunkt der Lebensinteressen ist auch für die Hauptwohnsitzbefreiung maßgebend
 
Weiterlesen >>
  • Erstellung der Buchhaltung
  • Durchführung der Lohn- und Gehaltsverrechnung
  • Erstellung von Einnahmen-Ausgaben-Rechnungen
  • Erstellen von Jahresabschlüssen
  • Ausfertigung von Steuererklärungen
  • Arbeitnehmerveranlagungen (Steuerausgleich)
  • Beratung & Vertretung im Abgabenrecht
Jänner
17.1. USt für November 2021 Lohnabgaben (L, DB, DZ, GKK, Stadtkasse/Gemeinde) für Dezember 2021
Ab 1.1 Monatliche Abgabe der Zusammenfassenden Meldung, ausgenommen bei vierteljährlicherMeldepflicht
15.2. USt für Dezember 2021 bzw. 4. Quartal, Lohnabgaben für Jänner, ESt-Vorauszahlung 1. Viertel, KöSt-Vorauszahlung 1. Viertel,
Februar
28.2. Pflichtversicherung SVA
Bis 1.2. Meldepflicht für bestimmte Honorarzahlungen 2021 (E18) in Papierform
Bis 15.2. Nachverrechnung und Abfuhr der Lohnsteuer im Rahmen des 13. Lohnabrechnungslaufs zwecks steuerlicher Zurechnung zum Jahr 2021
Bis 15.2 Erstellung und Überprüfung des Jahresbelegs für das Jahr 2021 (pro Registrierkasse)
28.2. Jahreslohnzettelübermittlung per ELDA
28.2. Meldung der Aufzeichnung betreffend Schwerarbeitszeiten
28.2. Meldepflicht von Zahlungen gem. § 109a und b EStG aus dem Vorjahr (elektronische Datenübermittlung an das Finanzamt)
März
15.3. USt für Jänner, Lohnabgaben für Februar
31.3. Kommunalsteuer- und Dienstgeberabgabeerklärung 2021 bei Stadtkasse/Gemeinde
April
15.4. USt für Februar, Lohnabgaben für März
30.4. Abgabe der Steuererklärungen 2021 (Einkommen-, Umsatz-, Körperschaftsteuer) in Papierform und Feststellung der Einkünfte gemäß § 188 BAO
Mai
16.5. USt für März bzw. 1. Quartal, Lohnabgaben für April, ESt-Vorauszahlung 2. Viertel, KöSt-Vorauszahlung 2. Viertel
31.5. Pflichtversicherung SVA
Juni
15.6. USt für April, Lohnabgaben für Mai
30.6. Einreichungspflicht der Steuererklärungen 2021 (Einkommen-, Umsatz-, Körperschaftsteuer) über FinanzOnline
30.6. Fallfrist für Antrag auf Rückholung ausländischer MwSt 2021 aus Nicht-EU-Ländern
30.6. Fristende für die Beantragung der zweiten Tranche für den Verlustersatz (im Rahmen der zweiten Tranche kann auch der gesamte Verlustersatz beantragt werden)
15.7. USt für Mai, Lohnabgaben für Juni
August
16.8. USt für Juni bzw. 2. Quartal, Lohnabgaben für Juli, ESt-Vorauszahlung 3. Viertel, KöSt-Vorauszahlung 3. Viertel
31.8. Pflichtversicherung SVA
September
15.9. USt für Juli, Lohnabgaben für August
Bis 30.9. Erklärung Arbeitnehmerpflichtveranlagung 2021 L 1 in Papierform oder FinanzOnline bei zumindest zeitweise gleichzeitigem Erhalt von zwei oder mehreren lohnsteuerpflichtigen Bezügen, sonst ist der Termin der 30.6. (via FinanzOnline)
Bis 30.9. Verpflichtung zur Einreichung des Jahresabschlusses zum 31.12.2021 für (verdeckte) Kapitalgesellschaften
Bis 30.9. Fallfrist für Antrag auf Erstattung ausländischer MwSt (EU) für das Steuerjahr 2021
Bis 30.9. Herabsetzungsanträge für die Vorauszahlungen 2022 für Einkommen- und Körperschaftsteuer
Oktober
Ab 1.10. Beginn der Anspruchsverzinsung für Nachzahlung ESt/KSt 2021
Bis 31.10. Antrag auf Ausstellung eines Freibetragsbescheides
November
15.11. USt für September bzw. 3. Quartal, Lohnabgaben für Oktober, ESt-Vorauszahlung 4. Viertel, KöSt-Vorauszahlung 4. Viertel
30.11. Pflichtversicherung SVA
Dezember
15.12. USt für Oktober, Lohnabgaben für November
Bis 31.12 Schriftliche Meldung an GKK für Wechsel der Zahlungsweise (zwischen monatlich und jährlich) der MVK-Beiträge für geringfügig Beschäftigte
Bis 31.12. Die Frist für die Arbeitnehmerveranlagung 2017 bzw. für den Antrag auf die Rückzahlung von zu Unrecht einbehaltener Lohnsteuer läuft ab
Bis 31.12. Mitteilungspflicht für Country-by-Country Reporting (Formular oder FinanzOnline) bei Regelwirtschaftsjahr der obersten Muttergesellschaf